Freizeit macht stark! - Für die ganze familie


Am 20.03.2019 durften wir mehr als 35 Gäste in unserem Haus zur Vorstellung unseres neuen Projekts "Freizeit macht stark" begrüßen.

Neben zwei Vertretern der Presse waren auch Kooperationspartner, Schulsozialarbeiter und interessiert Einwohner und ihre Kinder anwesend. Zunächst stellten wir das Projekt unter der Leitung von Frau Edith Ewert vor. Gespannt lauschten die Gäste der Präsentation und stellten viele Fragen, die wir mit Freude beantwortet haben.

 

Es folgte gleich darauf die offizielle Eröffnung des neu eingerichteten Jugendraumes. Vertreter der Jugendinitiative, die diesen Raum renoviert und mühevoll gestaltet haben, zerschnitten das Band und eröffneten so symbolisch den Raum für alle interssierten Jugendlichen der Stadt Kamenz. Dieser wird auch schon gern genutzt. Die Jugendlichen haben neben einer gemütlichen "Chill-Ecke" einen Kicker, die Möglichkeit Dart zu spielen und Musik zu hören. Alexa antwortet auch gern auf ihre Fragen und gibt Musikvorschläge. Hinzu kommt eine ältere, aber noch äußerst amüsante Spielkonsole mit der die Jugendlichen auch mal den ein oder anderen Film schauen können. Oft hört man ganz laut "UNO" aus dem Zimmer.

 

Unser Verein präsentierte auch die neu eingerichtete Medienecke, an der sich die Kinder und Jugendlichen an verschiedenen Programmen, wie Word oder auch Power Point ausprobieren dürfen. Gerne dürfen sie diese Ecke auch für Recherchen nutzen denn sie haben jugendsicheren Internetzugang und die Möglichkeit Dokumente zu drucken. So können sie z.B. Lebensläufe schreiben, Präsentationen für die Schule vorbereiten oder einfach mal im Internet surfen.

 

Die Kinder unter den Gästen erfreuten sich an unseren Bastelangeboten. Sie haben Handpuppen und kleine Stofftiere genäht, T-Shirts bemalt (wobei sich alle für den Projekttitel "Freizeit macht stark" entschieden haben, Rätsel und Lernaufgaben gelöst und sogar eine Tischdecke bemalt.  Unterstützt wurden sie dabei von der Projektleiterin, von ihren Eltern und sogar die Jugendlichen fanden Gefallen daran.

 

Die etwas "älteren" Gäste erfreuten sich derweilen an einer Tassee Kaffee und an leckeren Kuchen und Muffins, die von den Teilnehmern des Projekts zusammen mit Frau Ewert am Vortag gebacken wurden. Noch nie war der Buffettisch so schnell leer. Der ein oder andere setzte sich auch noch zum Basteln hin oder stellte weitere Fragen zum Projekt.

 

Es war, auch für uns eine sehr interessante Veranstaltung. Wir freuen uns über so viele interessierte Gäste und hoffen sie bald wieder in unserem Haus begrüßen zu dürfen. Vielen Dank!