Osterfest


Am 13.4.19 feierten wir im Haus der Begegnung e.V. von 13 bis 16 Uhr (mit 20 Kindern und 9 Erwachsenen) ein Osterfest. Ein Osterhase begrüßte die Kinder und erzählte eine lustige Geschichte über einen schmelzenden Schokohasen. Im Anschluss veranstaltete er ein Osterrätsel. Dabei konnten die Kinder als Sieger hervorgehen und den neuen tierischen Vereinsmitgliedern (Kaninchen) einen Namen geben.

 

 

Nach dem Rätsel folgte die traditionelle Eiersuche, bei der die Gäste 41 bunte Eier finden mussten. Nachdem alle Eier gefunden und dem Osterhasen zur Aufbewahrung übergeben wurden, hatten die Gäste die Möglichkeit Eier fliegen zu lassen. Rohe Eier wurden mithilfe von Zeitungen und einem Faden gut verpackt und mit einer Schleuder mehr als 10 Meter weit geschleudert. Dabei sind nur bei drei Kindern die Eier ganz geblieben.

 

 

Danach begaben sich alle Gäste wieder ins Haus um zu basteln und zu spielen. Natürlich durfte das Eierbemalen dabei nicht fehlen. Dafür wurde eine interessante neue Technik genutzt, bestehend aus Plastikeiern, Wasser und Nagellack. Jeder Gast hat sich so ein kreatives Ei gefärbt, die im Anschluss an das Fest auch mitgenommen wurden. Weiterhin bastelten sich die Gäste Hasenohren aus Papptellern und ein Körbchen für ihre bunten Eier. Es folgten zugleich lustige Spiele, wie Sackhüpfen und Eierlauf. Auch zwei große Osterpuzzles machten den Gästen große Freude.

 

 

Bevor aber die ganzen leckeren Osterküchlein und andere Leckereien vernascht werden konnten, konnte der Osterhase die ganzen bunten Eier nicht mehr finden. Das Körbchen war leer. Jemand hatte die Eier erneut versteckt, sodass die Kinder sich noch einmal auf Eiersuche begeben mussten.

 

Nach den Snacks wurden die Namen für die Kaninchen offiziell vergeben. Unser Kleinster trägt nun den Namen Skeim. Der Mittlere heißt Niklas und der größte Karotti. Vielen Dank an alle Gäste.

 

Die Bilder gibt's hier.